"leer" Niedersachen klar Logo

Einladung zum Jahrespressegespräch des Landgerichts Osnabrück

Einladung zum Jahrespressegespräch des Landgerichts Osnabrück



27.02.2020

Pressemitteilung 12/20


OSNABRÜCK. Wir laden Sie herzlich ein zu unserem Jahrespressegespräch am


Dienstag, dem 17. März 2020, um 10.00 Uhr

im Landgericht Osnabrück in Raum 182 (Altbau).

In dem Gespräch möchten wir Ihnen die Entwicklung des Landgerichts im vergangenen Jahr vorstellen und einen Ausblick auf das Jahr 2020 geben. Dazu gehören insbesondere Informationen zur Verfahrensdauer und zu den Fallzahlen am Landgericht Osnabrück.

Besonderes Augenmerk möchten wir dieses Jahr auf die Arbeit der Strafkammern am Landgericht Osnabrück richten. Durch die Schaffung von Schwerpunktbereichen mit zusätzlichem Personal haben Polizei und Staatsanwaltschaft Osnabrück in den letzten Jahren teils spektakuläre Fahndungserfolge erzielt. Dies betrifft etwa die Bereiche der Einbruchskriminalität, der Internet-Kriminalität und in den letzten Monaten die sog. „Fake-Anrufe“ durch „falsche Polizisten“. Neu hinzukommen soll nun als weiterer Ermittlungsschwerpunkt die Clan-Kriminalität.

Für das Landgericht Osnabrück bedeutet diese Entwicklung eine steigende Komplexität der Strafverfahren. Sie betreffen heute oft gleich mehrere Angeklagte, die zumeist in Untersuchungshaft sind, und eine Vielzahl an Anklagepunkten. Wir möchten mit Ihnen darüber sprechen, wie sich diese erhöhte Belastung in Zahlen auswirkt und was die Folgen für die Arbeit der Beteiligten sind. Bei der Beantwortung Ihrer Fragen hierzu wird uns dankenswerterweise auch der Leitende Oberstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Osnabrück, Herr Bernard Südbeck, unterstützen.

Daneben möchten wir einen Einblick in die zunehmende Digitalisierung der Arbeit der Justiz geben. Dazu wollen wir insbesondere die seit Kurzem zur Verfügung stehenden technischen Möglichkeiten vorführen, Verfahrensbeteiligte, Zeugen und Sachverständige digital zu Verhandlungen am Landgericht hinzuzuschalten, ohne dass diese nach Osnabrück anreisen müssen.

Auf Ihr Kommen und Ihre Fragen freuen sich Ihre Gesprächspartner:


Dr. Thomas Veen Präsident des Landgerichts Osnabrück

Annegret Quere-Degener Vizepräsidentin des Landgerichts Osnabrück

Bernard Südbeck Leitender Oberstaatsanwalt der

Staatsanwaltschaft Osnabrück


Eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich.

Vielen Dank für Ihr Interesse!




Richter Dr. Christoph Sliwka, LL.M. (Cambridge)
- Pressestelle -
Landgericht Osnabrück, Neumarkt 2,
49074 Osnabrück
Telefon: 05 41 - 3 15 1551
Telefax: 05 41 - 3 15 6248
christoph.sliwka@justiz.niedersachsen.de

Web: http://www.landgericht-osnabrueck.niedersachsen.de

Twitter: https://twitter.com/LandgerichtOS


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln